Treffen der NATO-Verteidigungsminister in Brüssel

Bild Bild vergrößern Familienfoto (© NATO) Am 29. Juni trafen sich die Verteidigungsminister der NATO in Brüssel, um u.a. über folgende Themen zu beraten:

Fortschritte der Allianz bei der Lastenverteilung, Terrorismusbekämpfung und Cyber-Verteidigung. Mit der Hohen Repräsentantin der EU Mogherini und mit den Verteidigungsministern aus Schweden und Finnland berieten die NATO-Verteidigungsminister über die NATO-EU Zusammenarbeit. Das Treffen endete mit einem Treffen der Beitragsnationen zur NATO-geführten Resolute Support Mission in Afghanistan.

Verteidigungsministerin von der Leyen unterzeichnete am Rande des Treffens eine Vereinbarung zur Beteiligung an einer multinationalen Tank- und Transportflugzeugflotte eine Absichtserklärung zur Kooperation bei der Entwicklung eines maritimen Mehrzweckflugzeugs sowie eine Absichtserklärung zur Zusammenarbeit im Rahmen des Rahmennationen-Konzepts mit den Verteidigungsministern von Finnland und Österreich

Informationen zu diesem Treffen finden Sie auf diesen Links zu folgenden Internet-Seiten:
Bundesregierung

Bundesministerium der Verteidigung

NATO

„4+4 Erklärung“": Verstärkte NATO-Präsenz in Osteuropa
Gemeinsame Erklärung der EFP-Rahmennationen (Englisch)